Aus der Schulpflege: Februar 2022 bis April 2022

 

Berichtsperiode

In der Berichtsperiode Februar bis April fanden drei Schulpflegesitzungen statt.

 

Eröffnung der nicht ständigen Personalkommission für das Bewerbungsverfahren zu den Anstellungen auf das Schuljahr 2022/23

Für das Anstellungsverfahren einer einer Heilpädagogin/einem Heilpädagogen für den 2. Jahrgang sowie zwei Lehrpersonen (min. 1 Person als Klassenlehrperson) für den 1. Jahrgang im Schuljahr 2022/23 wurde eine Personalkommission gegründet. Die Personalkommission setzt sich aus der Schulleitung, einem Mitglied der Schulpflege (Stellvertretung Ressort Personelles) und einer Lehrperson als Vertretung des Jahrgangsteams zusammen. Die Personalkommission stellt einen oder mehrere Anträge für die Anstellung der Personen an die Schulpflege.

 

Gesuch zur Kostenübernahme des Grundkurses zur Fachbewilligung Badewasserdesinfektion vom 8. Juni 2022

Die neue Mitarbeiterin im Hausdienst wird auch für die Reinigung und den Unterhalt des Lehrschwimmbeckens zuständig sein. Dabei ist der richtige Umgang mit den Chemikalien im Bad sehr wichtig. Um für die Desinfektion des Schwimmbeckens befugt zu sein, bedarf es einer Fachbewilligung. Aus diesem Grund ist es sinnvoll, dass die neue Mitarbeiterin den Grundkurs zur Fachbewilligung Badewasserdesinfektion absolviert. Die Weiterbildung wird gemäss Reglement „Aus- und Weiterbildung und Urlaube“ in den Interessegrad I eingestuft und zu 100% durch die Sekundarschu le Stadel übernommen.

 

Organisation und Stundenplan

Ausgangslage für die Planung des Schuljahres 2022/23 ist das Planungsdossier inklusive VZE-Eingabe, welches die Planungskommission in der jährlich stattfindenden Sitzung am Dienstag, 18. Januar 2022 behandelt und abgesegnet hat. Bis zu den Frühlingsferien wird nach Einberufung einer Personalkommission der Personaleinsatz geklärt, sowie der Gesamtstundenplan, die Stundenpläne der Jahrgänge und einzelnen Lehrpersonen erstellt. Der zukünftige 1. Jahrgang ist mit rund 76 Schüler:innen so gross, dass Gesuche zur Aufnahme von externen Schüler:innen einzeln geprüft werden.

 

 

Schulprogramm 2022

Schulkonferenz und Schulpflege haben das neue Schulprogramm mit den Aktionen, dem Zeitplan und der Zuständigkeit festgelegt.Die Steuergruppe hat das Schulprogramm mit den nachfolgend aufgeführten Projekten und ihren aktuellen Themen/Fragestellungen geprüft und empfiehlt der Schulpflege die Genehmigung.

 

Gesuch zur Kostenbeteiligung von 50% an den Skilagerbeitrag im Februar 2022 

Ein Schüler besucht die 1. Sek in Stadel und hat sich für das Skilager Ende Februar 2022 angemeldet. Die Sekundarschule Stadel hat vom Asylkoordinator in Glattfelden am 5. Januar 2022 den Antrag für eine Kostenbeteiligung von 50% des Skilagerbeitrags erhalten. Wenn eine Unterstützung durch die Sozialhilfe nachgewiesen werden kann, unterstützt die Schulpflege Gesuche zur Kostenbeteiligung wie dieses.

 

Kostengutsprache für die externe Beschulung per 1. Dezember 2021 für die ausstehende Zeit des Schuljahres 2021/22

Infolge eines Zuzugs, wird bei der Sekundarschule Stadel eine Kostenübernahme der Heimbeschulung in einem Schulinternat für einen Jugendlichen beantragt. Anlässlich des letzten Standort- und Entwicklungsgesprächs kamen die involvierten Beteiligten zum Schluss, dass die weitere Beschulung (3. Sek ab 2021/22) und eine Wohngruppenplatzierung weiterhin angezeigt ist. Der Schüler benötigt eine sehr enge heilpädagogische und sozialpädagogische Betreuung und ist auf eine vollumfängliche betreute Wochenstruktur angewiesen. Ab Januar 2022 entfallen die Wohnheimkosten für die Sekundarschule Stadel aufgrund der neuen Finanzierungsstruktur durch das geänderte Kinder- und Jugendheim Gesetz. Das Schulgeld für den Besuch der Sonderschulung ist weiterhin durch die Schulgemeinde zu bezahlen.

 

Antrag auf Überprüfung der Abstufung im Fach Mathematik vom Niveau I ins Niveau II

Eine Schülerin besucht zurzeit die 3. Sek in der Abteilung A und ist aktuell in die Niveaufächer Mathematik I, Englisch I und Französisch II eingeteilt. Die Eltern der Schülerin haben von der Schulleitung auf den Umstufungstermin im Januar 2022 einen Umstufungsentscheid im Fach Mathematik vom Niveau I ins Niveau II erhalten. Die Eltern und ihre Tochter haben daraufhin mit einem Gesuch, um eine Überprüfung des Entscheids gebeten. Gemäss Reglement muss in einem solchen Fall eine Überprüfung durch die Schulpflege stattfinden. Die Begründungen im Gesuch reichen jedoch nicht aus, um über die Bestimmungen im Umstufungsreglement hinwegzusehen.

 

Gesuch zur Kostenübernahme des Grundlagenkurses Klassenassistenz

Eine Mitarbeiterin arbeitet seit diesem Schuljahr als schülerbezogene Klassenassistenz an der Sek Stadel. Ab dem Schuljahr 2022/23 wird sie als Jahrgangsassistenz weiterarbeiten und dabei nicht mehr nur für einen Schüler zuständig sein. Damit sie sich unterstützend im Jahrgangsteam einbringen und auch die Schüler:innen bestmöglich und gemäss den aktuellen pädagogischen Ansätzen betreuen kann, möchte die Mitarbeiterin die Ausbildung zur Klassenassistenz absolvieren. Die Weiterbildung wird gemäss dem Reglement „Aus- und Weiterbildung und Urlaube“ in den Interessegrad I eingestuft und zu 100% durch die Sekundarschule Stadel übernommen.

 

Automatisches Geräteupdate

Neuerdings werden nötige Updates für die iPads oder MacBooks der Lehrpersonen automatisch erfolgen, wenn diese nicht innerhalb der vorgegebenen Frist selbst gemacht werden.

 

Schulpsychologische Abklärung

Die Lehrpersonen sowie die Mutter eines Schülers machen sich Sorgen um seine Gesamtsituation. Seine psychische Verfassung ist sehr schwankend und führt teilweise zu Absenzen. Die Verantwortliche vom Schulpsychologischen Dienst kann glücklicherweise die Schulpsychologische Abklärung vorziehen. Dadurch kann im März oder April mit einer Empfehlung gerechnet werden. Leider ist aktuell die Überlastung beim KJPP sehr hoch und die Chance auf eine Therapie klein. Allenfalls wird eine interne Lösung gesucht.

 

Externe Schulevaluation; Fragebogen für Eltern, Lehrpersonen und Schüler:innen

Am letzten Montag haben die Eltern und die Lehrpersonen den Fragebogen für die externe Schulevaluation erhalten. Die Schulleitung bereitet zudem eine Sprachnachricht vor, die den Schüler:innen den Kontext zur Umfrage erläutern soll.

 

Dienstaltersgeschenk

Eine Lehrperson hat im Mai 2022 ihr 10-jähriges Dienstaltersgeschenk und kann sich bis Mitte April entscheiden, ob sie diese in Form von Geld oder von drei Schulwochen und vier Tagen beziehen möchte.

Eine andere Lehrperson hat im Mai 2022 ihr 20-jähriges Dienstaltersgeschenk und kann sich bis Mitte April entscheiden, ob sie diese in Form von Geld oder von zwei Schulwochen und zwei Tagen beziehen möchte.

 

Unbezahlter Urlaub nach Mutterschaftsurlaub

Eine Mitarbeiterin ist aktuell im Mutterschaftsurlaub, welchen sie mit einem unbezahlten Urlaub bis zum 4. April 2022 verlängert hat. Nach Absprache mit der Schulleitung und ihrer Stellvertretung, möchte sie den Urlaub bis zu den Frühlingsferien und damit bis zum 13. April 2022 verlängern.

 

Zeugnisgespräche

Im 1. Jahrgang finden aktuell die Zeugnisgespräche statt. Grösstenteils werden diese vor Ort durchgeführt, wofür sowohl die Klassenlehrpersonen als auch die Eltern sehr dankbar sind.

 

Berufliche Orientierung; Neues Lehrmittel 

Die Lehrpersonen des 1. Jahrgangs haben entschieden, das neue Lehrmittel für die Berufliche Orientierung vom S&B Institut in Bülach auszuprobieren. Sie werden mit diesem Lehrmittel arbeiten und können so der Arbeitsgruppe BO eine Rückmeldung geben.

 

Projektwoche Semesterende

Die Projektwoche zum Semesterende war einmal mehr eine schöne Woche, die von den Schüler:innen sehr geschätzt wurde.

 

Schulsport über Mittag

Im zweiten Semester haben sich wieder einige Schüler:innen für den freiwilligen Schulsport über Mittag angemeldet. Es können alle Kurse durchgeführt werden.

 

Jugendbefragung Suchtpräventionsstelle

Es wurde ein Datum für die Durchführung der Jugendbefragung der Suchtpräventionsstelle für die Jugendbefragung der Suchtpräventionsstelle gefunden. Die Umfrage soll vom 3. bis 7. Oktober 2022 durchgeführt werden. Die Kreisgemeinden wurden über das Datum und die Durchführung informiert.

 

Jugendtreff; Kündigung Treffleitung

Es wird eine neue Jugendleiterin/ein neuer Jugendleiter für ein 20% Pensum gesucht. Der Jugendtreff wird aktuell doppelt betreut.

.

Überarbeitung Dossier Schulhausanlage

Das Dossier Schulhausanlage wird zusammen mit der Primarschule aktuell überarbeitet. Die beiden Behörden hatte die Idee das Pflichtenheft zu verallgemeinern und zu anonymisieren, damit dieses nicht ständig angepasst werden muss. Die Schulen führen ein detailliertes Pflichtenheft für sich selbst. Wichtig ist hierbei jedoch, dass die Hausdienstmitarbeitenden in den Überarbeitungsprozess miteinbezogen werden.

 

Schlüsselbox

Die Gemeinde Stadel hat den Auftrag das Neuwiis-Hus als Notfalltreffpunkt entsprechend aufzurüsten. Dabei soll eine Schlüsselbox installiert werden, so dass die Feuerwehr im Notfall Zugang zum Gebäude hat. Im Zuge dieser Aufrüstung fragt die Feuerwehr an, ob auch gleich der Zugang zur Primarschule und zur Sekundarschule organisiert werden soll. Die Sekundarschule unterstützt dies.

 

Skilager

Der Krisenstab hat entschieden, dass das Skilager vom 27. Februar bis 4. März 2022 durchgeführt wird.

 

Auflösung der internen Sonderschulung (ISR) für das Schuljahr 2022/23

Aufgrund der Auswertung am Standortgespräch vom 11. Februar 2022 und dem Wunsch aller beteiligten Personen, empfiehlt die Schulleitung das ISR-Setting eines Schülers zu beenden und den Sonderschulstatus per Ende Schuljahr aufzuheben.

 

Pensenerhöhung um 5 % per 1. März 2021

Eine Lehrperson arbeitet aktuell in einem 25% Pensum als Lehrerin für Deutsch als Zweitsprache (DaZ) und unterrichtet mit 6 Wochenlektionen an der Sek Stadel. Aufgrund eines erhöhen Bedarfs an DaZ Lektionen braucht es eine Anpassung des Pensums um 5% auf 30 %.

 

Vertretungen Gemeinde Zurzach und Fisibach

Die zuständige Vertretung der Gemeinde Zurzach wird vorgestellt. Sie dient als Bindeglied zwischen der Gemeinde Zurzach und der Sekundarschule sowie der Primarschule Weiach. Die Schulpflege bedankt sich bei dieser Gelegenheit nochmals beim Stadtrat Kaiserstuhl für die Auszahlung des Ökologiefonds von CHF 11‘000 für das Projekt Klimaschule an der Sek Stadel. Zudem werden die beiden Vertretungen aus der Gemeinde Fisibach vorgestellt.

 

Weiterbildung LP 21; 30. März 2022

Am Mittwoch, 30. März 2022 findet die nächste gemeinsame Lehrplan 21 Weiterbildung in der Kreisgemeinde statt. Der Weiterbildungstag steht wiederrum im Zentrum einer gemeinsamen Beurteilungspraxis.

 

Unbezahlter Urlaub vom 30.03.22 – 13.04.22

Auf Rückfrage beim Volksschulamt wurde der Sek Stadel mitgeteilt, dass die Empfehlung von VSA bis im Frühling 2023 keine unbezahlten Urlaube und Dienstaltersgeschenke zu bewilligen, etwas gelockert wurde. Wenn Schulen einen solchen Urlaub bewilligen und dies dem Volksschulamt melden, werden diese generell ebenfalls bewilligt. Es muss dabei stets beachtet werden, dass eine Stornierung eines unbezahlten Urlaubs nicht möglich ist. Diese Information wurde den betroffenen Lehrpersonen mitgeteilt. So wird eine Lehrperson vom 30. März bis zu den Frühlingsferien ihren unbezahlten Urlaub einziehen. Die Stellvertretung für die Abwesenheit konnte bereits organisiert werden und wird dem Volksschulamt gemeldet.

Eine andere Lehrperson wird ab dem 11. April bis und mit 13. Mai 2022 im unbezahlten Urlaub sein.

 

Wechsel von der academia Sprachschule an die Sek Stadel per 07.03.2022

Ein Schüler hat von der academia Sprachschule an die Sek Stadel gewechselt. Die Sprachschule konnte ihn leider nicht mehr weitere beschulen, da er eine engmaschigere Betreuung braucht, die die Sprachschule nicht anbieten kann.

 

Zuzüge

Während den Sportferien kam es zu zwei Zuzügen in die Kreisgemeinde der Sekundarschule Stadel.

 

Umbauten Treppenlift

Für die bevorstehende Beschulung eines Jugendlichen, wurde eine Überprüfung des Treppenlifts organisiert. Diese hat ergeben, dass der Treppenlift umgebaut werden muss, so dass eine Funksteuerung eingebaut werden kann. Aktuell werden die Kostenvoranschläge durch zwei Firmen erstellt. Die Kosten sollten gemäss Auskünften über die IV abgewickelt werden können. Dazu wird die Familie formell das Gesuch einreichen.

 

Nachteilsausgleich

Im nächsten Quintal wird der zuständige Schulleiter zusammen mit den Heilpädagoginnen die Rahmenbedingungen für Nachteilsausgleiche an der Sek Stadel definieren. Je nach Arbeitsverlauf wird entschieden, ob es Bestimmungen braucht, die rechtlich intern verankert werden müssen.

 

Persönliche IT Geräte; Handhabung Schadenfälle / Abschlussveranstaltung

Die Arbeitsgruppe PIT hat sich zu einer Sitzung getroffen. Es wurde eine Regelung mit einem Fixkostenbetrag festgelegt, mit welchem künftige Schäden und Verluste abgehandelt werden.

 

ICT Support; Gesamtkonzept

Im Bereich des ICT Supports werden im nächsten Quintal Partner akquiriert, um Risiken von internen personellen Ausfällen zu minimieren. Daraus entsteht ein Gesamtkonzept, über welches voraussichtlich im letzten Quintal informiert wird.

 

Überfachliche Kompetenzen; Talentportfolio

Das 1. Jahrgangsteam hat entschieden, wie es bereits der aktuelle 2. Jahrgang gemacht hat, ein Talentportfolio zu erarbeiten. Das Portfolio soll die Stärken der einzelnen Jugendlichen erfassen und festhalten.

 

Stellwerktest

Der 2. Jahrgang ist weiterhin mit den Stellwerktests beschäftigt. Nachdem bereits vor den Sportferien der erste Test stattgefunden hat, folgen in den nächsten zwei Wochen die weiteren Tests. Die Schüler:innen sind diesbezüglich sehr angespannt und das Thema beschäftigt sie sehr. Gleich in den Folgewochen finden die Gespräche zu den Stellwerktests statt. Die Schüler:innen haben dafür ein offizielles Dossier vom Kanton erhalten, welches zur Vorbereitung des Gesprächs ausgefüllt werden soll. Dieses beinhaltet neben einer Selbst- und Fremdeinschätzung (Eltern / Lehrpersonen) unteranderem auch die Wahlfachausschreibung.

 

Skilager Obersaxen 27.02.22 – 04.03.22

Das Skilager in Obersaxen in der Woche vom 27. Februar bis 4. März 2022, war aus Sicht des Leiterteams eine tolle Woche. Das Leiterteam wie auch die Schüler:innen und Eltern sind sehr dankbar, dass das Lager stattfinden konnte.

 

Verschiebung 1. Wahlgang Schulpflege

Bei der Vorbereitung zu den Wahlen ist es in der Gemeinde Weiach zu einem schwerwiegenden Fehler gekommen. Die Wahlunterlagen wurden von einer externen Verpackungsfirma falsch verpackt. Die Unterlagen der Kirchenpflege und der Schulpflege der Sek Stadel wurden verwechselt. Da die Kirchenpflege bereits ab 16 Jahren gewählt werden darf, haben 16-Jährige die Wahlunterlagen erhalten und alle Anwohner, die nicht Mitglied der Kirche sind, haben keine Unterlagen erhalten. Aus diesem Grund muss die Wahl der Schulpflege für die Sekundarschule in der Kreisgemeinde als ungültig erklärt werden. Dies wurde mit dem Gemeindeamt und dem Bezirksrat abgeklärt. Der erste Wahlgang wurde daher auf den 15. Mai 2022 verschoben. Der Termin für den zweiten Wahlgang ist auf den 3. Juli 2022 festgesetzt.

 

Jahresrechnung 2022; Antrag Abnahme Schulpflege

An der nächsten Sitzung der Schulpflege im April wird die Abnahme der Jahresrechnung traktandiert. Aktuell stehen noch letzte Buchungen aus. Es sieht nach einem erfreulichen Ergebnis aus. Budgetiert ist ein Aufwandsüberschuss von CHF 600‘000. Aufgrund eines tieferen Aufwands als budgetiert und vor allem viel höheren Steuereinnahmen ist mit einem Ertragsüberschuss von CHF 200‘000 zu rechnen. Die Details folgen mit dem Antrag an der nächsten Sitzung.

 

Bauliche Massnahme; Mögliche Veränderungen

Es zeigt sich, dass aufgrund der steigenden Schülerzahlen in etwa vier Jahren mit Engpässen in der Tagesstruktur, den Werkstätten und auch den Turnhallen zu rechnen ist. Hans-Jörg Kast ist deshalb mit dem Architektenbüro in Kontakt, damit nach der Potenzialanlayse die nächsten Schritte geplant werden können.

 

Einmalzulage 2022; Auszahlung

Der Kantonsrat hat im Dezember das Budget für 2022 genehmigt und wiederholt keinen Prozentsatz auf der jährlichen Lohnsumme für Einmalzulagen budgetiert. Es verbleibt dieses Jahr lediglich der Anteil für die vormaligen Mehrklassenzulagen in der Volksschule. Der Sekundarschule Stadel stehen im Jahr 2022 total CHF 4‘200 zur Verfügung. Der Betrag soll wie in den Vorjahren nicht auf einzelne Personen, sondern auf die jeweiligen Jahrgänge sowie auf die Verwaltung verteilt werden.

 

Anstellung per Schuljahr 2022/23 als Klassenlehrperson 3. Sek A/B mit einem Pensum von 100%

Aufgrund eines Stellenwechsels einer Klassenlehrperson im zukünftigen 3. Jahrgang ist auf das Schuljahr 2022/23 eine Stelle als Klassenlehrperson mit einem 100% Pensum zu besetzen. Die Personalkommission empfiehlt eine Lehrperson, die oft als Vikar an der Sekundarschule Stadel tätig war, auf das Schuljahr 2022/23 mit einem Beschäftigungsgrad von 100% Prozent als Klassenlehrer im 3. Jahrgang anzustellen.

 

Anstellung per Schuljahr 2022/23 als Klassenlehrperson 1. Sek A/B mit einem Pensum von 100%

Die Anzahl Schüler:innen im 1. Jahrgang des neuen Schuljahres 2022/23 wird voraussichtlich bei circa 78 Schüler:innen liegen. Dieser Jahrgang wird mit vier gemischten A/B Stammklassen geführt werden. Der Jahrgang hat aktuell nur drei Stammklassen. Aus diesem Grund ist für das Schuljahr 2022/23 die Stelle einer vierten Klassenlehrperson zu besetzen. Eine Lehrperson wird auf Beginn des Schuljahres 2022/23 an der Sekundarschule Stadel als

Klassenlehrperson im 1. Jahrgang mit einem Beschäftigungsgrad von 100 Prozent verpflichtet.

 

Abnahme der Jahresrechnung 2021

Die Jahresrechnung 2021 schliesst mit einem Ertragsüberschuss von CHF 259‘476.40 ab. Durch diesen Ertragsüberschuss erhöht sich das Eigenkapital per 31. Dezember 2021, von CHF 13‘851‘018.66 auf CHF 14‘110‘495.06. Die Bilanz weist Aktiven und Passiven von je CHF 17‘029‘185.33 auf. Die Investitionsrechnung weist Ausgaben von CHF 61‘651.50 auf und es wurden CHF 754‘130.58 ordentliche Abschreibungen auf dem Verwaltungsvermögen vorgenommen. Das Verwaltungsvermögen beläuft sich per 31.12.2021 auf CHF 8‘023‘442.07.

 

Entschädigungsverordnung; Überarbeitung

Die Schulgemeindeversammlung hat am 27. Juni 2018 die Entschädigungsverordnung der Sekundarschule Stadel abgenommen. Zum Ende der aktuellen Legislatur wurde die Verordnung überprüft und wo nötig angepasst. Der Schulgemeindeversammlung vom 22. Juni 2022 wird eine leicht abgeänderte Entschädigungsverordnung zur Genehmigung vorgelegt. Die Funktionsentschädigungen der Schulpflege von einzelnen Ressorts der Sekundarschule Stadel wurden erhöht. Die Ressorts Infrastruktur, Personelles und Schulentwicklung/Schulumfeld/Öffentlichkeitsarbeit wurden leicht erhöht. Da sich der Aufwand im Ressort Schülerbelange/Schulsozialarbeit in den letzten Jahren massiv erhöht hat, wurde auch die Entschädigung entsprechend angepasst und der Entschädigung für das Ressort Finanzen gleichgesetzt. Sitzungen der Schulleitung und der Schulverwaltungsleitung sind mit einer erhöhten Sitzungspauschale abgegolten, dafür das Sitzungs- und Taggeld für die Schulpflegesitzungen gestrichen. Die Entschädigung der Lehrpersonen wurde leicht verändert und vor allem inhaltlich zusammengefasst. Der Punkt der Hausämter wurde aus der Verordnung entfernt und über den Berufsauftrag der Lehrpersonen abgerechnet. Neu wurde das Ganzheitliche Lernen in die Entschädigungsverordnung aufgenommen. Die Entschädigung des Schularztes wurde entfernt, da dieser neu als Dienstleister Rechnungen stellt. Im Anhang B wurden die Entschädigungen für Begleitpersonen und Kochpersonal von Lagern, Projektwochen oder Schulreisen auf ein zeitgemässes Niveau erhöht.

 

Gebührenverordnung; Überarbeitung

Die Schulgemeindeversammlung hat letztmals am 27. Juni 2018 die Gebührenverordnung der Sekundarschule Stadel abgenommen. Zum Ende der aktuellen Legislatur wurde die Verordnung überprüft und wo nötig angepasst. Die Gebührenverordnung entspricht grösstenteils der aktuellen Handhabung und Bedarf lediglich einer Korrektur. Die Musikschule als ergänzendes Schulangebot wurde aus der Verordnung rausgenommen. Die Organisation und Verrechnung von Musikunterricht läuft grundsätzlich über die Musikschule Zürcher Unterland. Der Schulgemeindeversammlung vom 22. Juni 2022 wird deshalb eine inhaltlich fast identische und nur Layout technisch neugestaltete Gebührenverordnung zur Genehmigung vorgelegt.

 

Personalverordnung; Überarbeitung

Die Schulgemeindeversammlung hat letztmals am 27. Juni 2018 die Personalverordnung der Sekundarschule Stadel abgenommen. Zum Ende der aktuellen Legislatur wurde die Verordnung überprüft und wo nötig angepasst. Der Schulgemeindeversammlung vom 22. Juni 2022 wird eine leicht abgeänderte Personalverordnung zur Genehmigung vorgelegt. Als neuer Punkt wurde der Vaterschaftsurlaub gemäss den Bestimmungen des Staatspersonals aufgenommen. Ausserdem wurde auch ein Punkt zu weiteren Entschädigungen wie Verpflegungszulagen, Pikettdienst und Informatik Vergütungen hinzugefügt. Die Details hierzu sind in den Vollziehungsbestimmungen zur Personalverordnung geregelt. Das Thema der Krankenversicherung wurde aus der Verordnung gestrichen, da dies nicht die Beziehung zwischen Arbeitnehmer:in und Arbeitgeber tangiert.

 

Flüchtlingssituation Ukraine

Die Schulleitungen der Kreisgemeinden haben sich abgesprochen, das aktuell noch kein Bedarf für eine gemeinsame Auffangklasse besteht. Der ständige Austausch bleibt jedoch bestehen, da sich die Situation schnell ändern kann. Die Sek Stadel hatte bisher zwei Anfragen bezüglich ukrainischen Flüchtlingskindern. Da beide Mädchen bereits 15-jährig sind und die Schulpflicht hinter sich haben, wurden sie an die EB Schule in Zürich verwiesen.

 

Stellenplanung Schuljahr 2022/23

Während der Ausarbeitung der einzelnen Jahrgangsstundenplänen hat sich gezeigt, dass noch ein kleines Pensum abzudecken ist, welches mit den aktuellen Lehrpersonen fast nicht umsetzbar ist.

 

Kündigungen per 31.07.2022

Eine Lehrperson wird die Sek Stadel leider per Ende Schuljahr verlassen. Sie hat in der Nähe ihres Wohnorts ein passendes Angebot an einer Schule erhalten. Eine andere Lehrperson wird auswandern.

 

Jahrgangs- und Stellenwechsel per Schuljahr 2022/23

Eine Lehrperson wird auf das nächste Schuljahr 2022/23 hin vom zukünftigen 3. Jahrgang in den zukünftigen 1. Jahrgang wechseln und dort als Fachlehrperson tätig sein.

 

Start als Mitarbeitende Hausdienst

Eine neue Mitarbeiterin hat während den Sportferien mit ihrer Anstellung an der Sek Stadel gestartet und sich bereits gut eingelebt.

 

2-Km Lauf

Am kommenden Mittwoch, 13. April 2022, wird voraussichtlich der 2-Km Lauf stattfinden. Dieser zählt als Teil des Sommersporttags und wird aufgrund der heissen Temperaturen im Juni und zum Schutz der Pollenallergiker bereits im Frühling durchgeführt.

 

Frühlingsreinigung Südtrakt

In der ersten Ferienwoche der Frühlingsferien wird die Grossreinigung des Südtrakts in Zusammenarbeit mit einer externen Firma stattfinden. Im Nordtrakt wird währenddessen eine Zwischenreinigung durch unsere Mitarbeiter gemacht.

 

Besuchstag vom Samstag, 21. Mai 2022

Der Krisenstab hat beschlossen, den Besuchstag vom Samstag, 21. Mai 2022, ohne Einschränkungen durchzuführen. Aktuell wird der Stundenplan für den Besuchsmorgen erstellt und nach den Ferien den Lehrpersonen, den Schüler:innen und den Eltern kommuniziert.

 

Externe Schulevaluation; Besuchsplanung

Am Dienstag, 12. April 2022 findet die Planungssitzung zur Schulevaluation statt. Dabei werden die Besuche des Prüferteams an den beiden Tagen vom 23. und 24. Mai 2022 organisiert. Der Plan wird im Anschluss an alle Beteiligten kommuniziert.

 

Integrative Ausrichtung; aktuelle Stand der Arbeitsgruppe

Die Arbeitsgruppe steht aktuell an unterschiedlichen Stellen. Dies, weil die Arbeitsgruppe in Untergruppen arbeitet. Die Untergruppe zum Thema Entlastung im Unterricht hat ein Entwurfspapier erstellt, welches momentan durch die ganze Arbeitsgruppe geprüft wird. Im Anschluss soll dieses an die Schulpflege zur Stellungnahme. Die beiden Untergruppen zum Thema Tagesstruktur und Vernetzung sind im Moment sistiert. Bis zum Schuljahresende soll hier geklärt werden, wie die Arbeitsgruppe weiter vorgehen will.

 

Raumplanung Südtrakt Schuljahr 2022/23; Umnutzung Mediothek

Aufgrund der zusätzlichen Klasse im zukünftigen 1. Jahrgang braucht es im Südtrakt ein weiteres Klassenzimmer. Aus diesem Grund wird die Mediothek zu einem Schulzimmer und einem Gruppenraum umfunktioniert. Die beiden Räume werden durch eine Trennwand mit Türe unterteilt und entsprechend möbliert und mit der notwendigen Technik ausgestattet. Nach Rücksprache mit den Mediothek Verantwortlichen wird diese in der Nische im Untergeschoss gegenüber den Schulküchen eingerichtet. In diesem Raum werden ein neuer Boden, eine neue Beleuchtung und Schallsegel eingebaut. Der Raum bleibt offen. Das Angebot der Mediothek wird reduziert und soll zusammen mit den Schüler:innen der 3. Klasse vor den Sommerferien umgeräumt werden.

 

iPad Projekt; Abschlussveranstaltung

Während einer pädagogischen Konferenz im Mai wird eine Abschlussveranstaltung zum iPad Projekt stattfinden. Dabei soll ein spielerischer Austausch zu den gemachten Erfahrungen entstehen. Ein Jahr später soll dann erneut ein Erfahrungsaustausch stattfinden.

 

Klimaschule; Kick-off Event

Am Donnerstag, 31. März fand die Kick-off Sitzung zum Projekt Klimaschule statt. Der zuständige Schulleiter ist beindruckt von der Professionalität des Teams von myblueplanet. An der Sitzung konnte eine gute Basis zum Start des Projekts gelegt werden.

 

Juniprojektwoche 1. Jahrgang; Suchtprävention

Der 1. Jahrgang plant zurzeit die Juniprojektwoche zum Thema Suchtprävention. Geplant sind diverse Workshops durch die Lehrpersonen selbst aber auch in Zusammenarbeit mit zischtig.ch sowie ein Besuch im Verkehrsmuseum. Als Abschluss soll am Freitag eine Velotour innerhalb der Klassen durch die Dörfer der Kreisgemeinde stattfinden.

 

BO – Woche

In der letzten Märzwoche hat im 2. Jahrgang die Fokuswoche zur Beruflichen Orientierung stattgefunden. Die Schüler:innen waren fleissig diverse Berufe am Kennenlernen oder arbeiteten an ihren Bewerbungen in der Schule. Zum Abschluss fand am Freitag sowohl ein Fotoshooting für Bewerbungsfotos als auch eine Simulation von Bewerbungsgesprächen statt. Es war erfreulich zu sehen, dass sich diverse Personen aus der Wirtschaft so viel Zeit nehmen, um die Schüler:innen zu unterstützen.

 

Juniprojektwoche 2. Jahrgang; Thema Energie

Der 2. Jahrgang wird die Projektwoche im Juni zum Thema Energie gestalten. Geplant sind unter anderem ein Besuch im Technorama, im Kernkraftwerk Leibstadt sowie eine Präsentation der Nagra zu den Bohrungen der Endlager für Radioaktiven Abfall.

 

Französisch; Culture Mobile

Im Rahmen von Culture Mobile wurde ein Austausch mit einer Lehrperson aus Lausanne organisiert. Diese Lehrperson hat an einem Tag sowohl im 2. als auch im 3. Jahrgang den Unterricht von Französischlektionen übernommen. Die Lehrperson war beindruckt vom hohen Niveau der Schüler:innen hier im Vergleich mit ihrer eigenen Klasse in Lausanne. Sie war ausserdem auch beindruckt von der Infrastruktur an der Sek Stadel. Diese unterscheidet sich immens zu dieser an ihrer eigenen Schule.

 

Lehrstellensituation 3. Jahrgang

Im 3. Jahrgang sind zurzeit noch 8 Schüler:innen ohne eine Lehrstelle. Die Gründe dafür sind sehr unterschiedlich. Alle sind aber zurzeit intensiv auf der Suche nach einer passenden Anschlusslösung. Zwei Schüler:innen haben zudem die Gymiprüfung bestanden sowie sieben die Aufnahmeprüfung zur BMS und jemand diese zur FMS.

 

Schulleiter- / Präsidentensitzung

Am Montag, 4. April 2022 hat die Schulleiter- / Präsidentensitzung stattgefunden. Die letzte Sitzung war vor einem Jahr, da diese im Herbst 2021 abgesagt wurde. An der Sitzung wurden viele Informationen ausgetauscht. Die Primarschule Bachs hatte über ihr 100 Jahr Jubiläum berichtet, die Primarschule Stadel über den realisierten Erweiterungsbau und die Primarschule Neerach über die anstehende Aufstockung des neuen Anbaus im kommenden Schuljahr. Die Primarschule Weiach hatte aufgrund des plötzlichen Weggangs der Schulleitung sowie weiteren Kündigungen während der Probezeit ein herausforderndes Jahr hinter sich. Als weiteres Traktandum wurde zudem der Ferienplan für das Schuljahr 2024/25 abgenommen.

 

Revision Jahresrechnung 2021

Am Mittwoch, 13. April und Donnerstag, 14. April 2022 findet die Revision der Jahresrechnung 2021 statt.

 

Steuergruppe; Inhalt Klausur 2022

Die Schulpflege meldet der Steuergruppe zurück, dass das aktuelle Leitbild grundsätzlich in Ordnung ist und allenfalls nur leichte Anpassungen notwendig werden. Mit dem aktuellen Leitbild kann daher gearbeitet werden. Die inhaltliche Planung der Klausur vom Herbst 2022 kann somit weitergeführt werden.

 

Ganzheitliches Lernen; Kursnachmittag für Lehrpersonen

Nachdem der Spezialkursnachmittag, an dem auch die Lehrpersonen hätten teilnehmen dürfen, bereits zweimal aufgrund der Corona Massnahmen nicht stattfinden konnte, wurde dieser nun im Sommer anstatt im Winter geplant und soll im nächsten Schuljahr am 29. Juni 2023 stattfinden.